Startseite
Über mich
Referenzen
Gestalttherapie
 Coaching vs. Supervision
Angebote
Kontakt / Impressum


Coaching ist eine persönliche Beratung, die sich auf die Art bezieht, wie ein Mensch seine beruflich-fachliche Seite lebt. Dazu gehört die Reflexion seiner beruflichen Rolle und des Platzes innerhalb der Organisation, genauso wie Fragen möglicher Veränderungen und die Suche nach beruflicher Identität.
Coachinganlässe entstehen durch eine auftretende Unzufriedenheit oder Unsicherheit: die bisherigen Lösungsstrategien greifen nicht mehr. Im Coaching gilt es auf dieser Grundlage eine Lösung zu finden, die genau diesen Menschen in dieser Situation angemessen ist.


Supervision hingegen soll dem Rat-Suchendem eher einen Über-Blick über sein berufliches Handlungsfeld geben. Supervision bezieht sich:
- auf die Reflexion fachlicher und institutioneller Zusammenhänge
- auf die Weiterentwicklung persönlicher Fähigkeiten der zu beratenden
  Person(en)
- dabei auf die Reflexions-, Analyse-, und Handlungsebene.
Supervision bezieht immer den Kontext der Gesamtorganisation und die Besonderheiten des Fachgebietes, in dem die zu Beratenden tätig sind, mit ein. Die qualitative Verbesserung von Berufsarbeit gehört zu den wichtigen Zielen von Supervision, verbunden mit dem Anspruch, Bindeglied zu sein zwischen Stabilität und Wandel in Arbeit und Beruf.